Marbach
Herbstturnier der IGV
4. September 2018 Marbach/Lauter

Traingstage am 20.8.18 / 21.8.18 / 22.8.18
Anmeldung

Gerd Haiber

Die IGV trauert um Ihr Gründungsmitglied Gerd Haiber.

Wir treffen uns am Donnerstag im Friedwald RuheForst Lindich bei Hechingen um Gerd auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Da im Friedwald keine Blumen und Kränze zugelassen sind, bitten wir das angegebene Spendenkonto zu bedenken.

Für die IGV:
Dieter Aldinger und Klaus Bauer

Die Beisetzung der Urne und die Trauerfeier findet am Donnerstag den 09. August 2018 um 10:00 Uhr
im „RuheForst Zollerblick“ https://www.ruheforst-zollerblick.de/ statt.

Statt Blumen und Kranzspenden kann eine Spende an EQUIWENT – Ein Tierschutz Projekt für Pferde - gegeben werden.
Bankverbindung für eine Spende: Empfänger: Equiwent Hilfe e.V., Stichwort: Gerd Haiber, IBAN: DE41 4005 0150 0135 1680 45
Weitere Informationen: https://www.equiwent.org
Nach der Beerdigung kann, wer möchte, zum „Hofgut Domäne Hechingen“ (Adresse: Brielhof1, 72379 Hechingen) kommen. Gerd Dieringer hat dort Plätze auf „Marbacher Vielseitigkeit“ bzw. „Bautrupp“ reserviert.


Service => Veranstalter => Wissenswertes

Geländeaufbau und Co. – Wissenswertes für Turnierveranstalter


Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) stellt in ihrem Online-Shop zahlreiche Merkblätter, Broschüren und Formulare rund um den Pferdesport bereit. Unter anderem stehen dort speziell für Turnierveranstalter eine 64-seitige Broschüre zum Thema „Geländeaufbau“ sowie die FN-Handbücher „Organisationshilfen für Veranstalter“ und „Leitlinien für Turnierfachleute“ zum Download zur Verfügung.

Der Link: Den Link zu den Broschüren und Merkblättern der FN finden Sie hier

Fördermöglichkeiten für Veranstalter beim Hindernisbau


Die folgenden Fördermöglichkeiten werden dank der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und des Benjamin Winter Spendenkontos erfreulicherweise auch im Jahr 2016 fortgeführt:
1. Als Maßnahme der Task Force Sicherheit Vielseitigkeit soll ermöglicht werden, dass eine qualifizierte ärztliche Notfallversorgung auch bei kleineren Startfeldern und damit geringeren Nenngeldeinnahmen sichergestellt werden kann. Sie können also bei Einsatz eines qualifizierten Mediziners (s. auch http://www.ärzte-im-reitsport.de/ und http://www.notarzt-boerse.de/) einen finanziellen Zuschuss beantragen. Bitte senden Sie mir dazu die Informationen zur Veranstaltung (Ort, Datum, RV, Ansprechpartner mit Email-Adresse, Name des TDs, Kontoverbindung des RV) sowie natürlich Name, Qualifikation und Honorar und Rechnung des eingesetzten Mediziners. Wir bedanken uns bei Familie Winter, die diese Maßnahme über das Benjamin Winter Spendenkonto fördert.
2. Einsatz deformierbarer Hindernisse (MiM): Um den Einsatz deformierbarer Hindernisse voranzutreiben und weitere Erfahrungen zu sammeln, bezuschusst das DOKR mit Unterstützung der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport Vielseitigkeitsveranstalter, die Sicherheitselemente (insbesondere MIM: http://mimsafenewera.com/) in ihre Strecke einbauen und testen wollen. Veranstalter können sich mittels des anliegenden Formulars bewerben. Die MiM-Systeme werden durch das DOKR bestellt und dem Veranstalter direkt aus Schweden zugestellt. Die Auswahl ist zunächst auf Veranstalter von Gelände- und Vielseitigkeitsprüfungen der Kl.A und höher beschränkt und eine zusätzliche Nutzung der Hindernisse zu Trainingszwecken sollte erfolgen. Als Gegenleistung wird eine Dokumentation der Erfahrungen erwartet. Sollten Sie Interesse an einer Förderung haben, so senden Sie uns bitte das anliegende Formular ausgefüllt schnellstmöglich zurück.
> Antragsformular 2016


 
Sponsoren der IGV

hipposport.de


Sponsoren der IGV