Marbach

Service => Reiter => Downloads

Licht im Antrags-Dschungel: Downloads für Turnierreiter


Ob Startantrag, FEI-Registrierung oder WBO-Nennungsformular – Hier finden Reiter aller Leistungsklassen nützliche Downloads rund um den Turnierstart.

Hinweise zum Startantrag 2016:
Liebe Reiterinnen und Reiter,

vielleicht haben Sie/ hast Du schon gehört, dass ab 2016 die internationalen Nennungen über das FEI-System laufen müssen.

Für Sie /Dich als Reiter ändert sich nicht viel- die Nennungen laufen weiter wie gehabt.

D.h.

- die deutschen Turniere werden weiterhin über Neon genannt ( bitte RECHTZEITIG zum Nennungsschluss nennen ! ). Die Nennungen werden dann aus Neon ins FEI-System übertragen ( aber nur die, die bis zum NS drin sind, alle Nachnennungen müssen von uns per Hand eingegeben werden. Auch die deutschen Turniere, die wir bisher nicht betreuen mussten ( 1* und 2*) , müssen in Zukunft von uns ins FEI-System übertragen werden und kontrolliert werden- d.h. wir haben in diesem Jahr ca. 30 Turniere mehr zu bearbeiten- daher wäre es wirklich gut, wenn pünktlich genannt wird ! Für die 3*und 4* Turniere in Deutschland muss ja lt. den Ausschreibungen immer ein Startantrag gestellt werden- bisher haben viele Reiter einfach genannt, ohne sich vorher hier zu melden. In Zukunft werden wir natürlich nur Reiter ins FEI-System übertragen, die von uns eine Startgenehmigung erhalten – also bitte rechtzeitig hier melden ! Natürlich können nur Reiter / Pferde übertragen werden, die aktuell FEI-registriert sind- bitte auch daran denken und rechtzeitig beantragen !
- die ausländischen Turniere müssen nach wie vor über uns genannt werden- DIE REITER KÖNNEN SICH NICHT INS FEI-ENTRY-SYSTEM EINLOGGEN ! Sie können lediglich die App runterladen ( Details siehe unten) und da Infos wie Nennungen, Ausschreibung usw. ansehen. Anbei der neue Startantrag ( das FEI-System prüft jetzt die Qualis, wer keine Quali hat , kann erst gar nicht genannt werden), daher müssen die nicht mehr mit angegeben werden.

Wenn Sie/ Du Reiter kennen / kennst , die in Deutschland leben, aber nicht für Deutschland starten: diese können natürlich die deutschen Turniere weiter über Neon nennen ( dann bekommt der Veranstalter das Nenngeld ) – die offizielle Nennung MUSS aber über die zuständige FN über das FEI-System eingegeben werden ! Das können wir nicht machen, wir können tatsächlich nur deutsche Reiter nennen.



Auf dem Turnier erhält der TD dann die Masterlisten aus dem FEI-System, wer da nicht draufsteht, darf auch nicht starten ! Die Masterlisten müssen 5 Tage vor dem Turnier veröffentlicht werden – man kann also rechtzeitig überprüfen, ob die Nennung tatsächlich übertragen wurde oder nicht ( Gründe für Nichtübertragung sind z.B. eine Nachnennung, die uns der Veranstalter dann nicht mitgeteilt hat- oder auch eine fehlende FEI-Registrierung). Auch in der App kann man sehen, ob die Nennung akzeptiert wurde ( wenn sie 5 Tage vor dem Turnier nicht akzeptiert ist, stimmt auch irgendwas nicht- dann bitte nachhaken. )

Details zur App:

http://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/neue-fei-app-erschienen


Wenn Reiter, Veranstalter und die FN gut zusammenarbeiten, ist das überhaupt kein Problem- das haben die anderen Disziplinen gezeigt, die bereits über das FEI-System laufen- wir hoffen auf Ihre/ Deine Mitarbeit !


> Antrag 2016 auf Startgenehmigung international und national ab CIC3*
> Antrag auf Startgenehmigung national
> Antrag FEI Pass
> FEI Registrierung 2016
> FEI Registrierung 2016 - Ansprechpartner bei der FN
> Medical Card
> WBO Nennungsformular


 
Sponsoren der IGV

hipposport.de


Sponsoren der IGV